Der letzte Tag am Meer…

Ein Fisch sucht Schutz

Heute leider der letzte Tag am Meer, ein bisschen traurig sind wir ja schon, obwohl wir uns auch wieder sehr auf zuhause freuen. Das Wetter war heute Vormittag gar nicht gut (sehr bewölkt und wenig Sonne) später hat es dann doch noch ein bisschen aufgerissen.

Vormittags hat ein Fisch zwischen unseren Beinen Schutz gesucht als wir im Wasser saßen. Er wollte meinem Schatz auch dann nicht von der Seite weichen, als er aufgestanden und ein Stück gelaufen ist. Voll süß kann ich da nur sagen. Er hat eine dreiviertel Stunde mit uns verbracht.

Zu Mittags gab es dann bei Joachim Fisch (welche Ironie ;)) Aber es war nicht derselbe 🙂

Der letzte Meertag ist viel zu schnell vergangen morgen heißt es noch mal ausschlafen und dann morgen in der Früh packen. Denn es geht mit der Fähre Richtung Sura Thani und dann am nächsten Morgen mit dem Flugzeug nach Bangkok. Es wird also wieder ein bisschen anstrengender.

Ganz liebe Grüße

Joachim & Bianka

4 Kommentare

  1. AvatarEllen Eichinger

    Hallo ihr beiden,
    Ich hab noch nie bei jemanden so „hautnah“ einen Urlaub miterlebt – vielen Dank dafür!! Manchmal dachte ich schon, ich bin selbst dabei, so detailliert und liebevoll habt ihr eure Erlebnisse geschildert ( ich weiss schon, da hättet ihr euch bedankt dafür ….) außerdem schaut ihr so glücklich aus – da geht einem echt das Herz auf!! Ich wünsch euch eine gute und reibungslose Heimreise und freu mich auf ein Wiedersehn…
    Liebe Grüße, Ellen

    Antworten
  2. AvatarIngrid und Andy

    Hi ihr beiden. Es war wirklich ein Vergnügen eure Reiseberichte und von euerem Strandleben zu lesen. Sehr, sehr nette Darsellungen und immer begleitet von euren klasse Fotos. Ich glaube die Entscheidung nach Thailand zu fahren, war für euch die richtige. Man sieht es euch an…..ihr seht nicht unglücklich aus. Ich freue mich schon bei Gelegenheit auf alle Bilder. Die Geschichte von dem Fisch der euch eine Zeit lang beim baden begleitet hat, hat mir besonders gut gefallen. Manchmal sind es auch die kleinen Fische die einem Freude bereiten. Man muß sie nur finden. Eine gute Heimreise und liebe Grüsse von Ingrid und Andy

    Antworten
  3. AvatarFranz und Karin

    Servus Ihr Zwei,

    die Berichte von Euch sind wie immer sehr eindrucksvoll und gut mit Bildern belegt. Das mit dem Fisch ist ja ne tolle Geschichte………hoffentlich kam der doch nicht auf den Teller. Wir wünschen Euch nun eine gute Heimreise und auf ein Wiedersehn im Bayernland.

    Grüße
    Karin und Franz

    Antworten
  4. AvatarHerbert und Ute

    Hallöle Ihr Zwei,

    wahrscheinlich seid Ihr schon in Aufbruchstimmung während ich schreibe.
    Wir wünschen Euch auf jeden Fall einen guten Flug und freuen uns schon sehr
    auf Eure Heimkehr. Also, bis demnächst!!!

    Liebe Grüße
    Mama und Papa

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.